Volltextsuche

Seiteninhalt

Jahresfahrten

Zu den regelmäßigen Aktivitäten des Partnerschaftsvereins gehören die jährlichen gegenseitigen Besuche, in einem Jahr kommt der Spandauer Partnerschaftsverein nach Siegen-Wittgenstein, im nächsten Jahr findet die umgekehrte Jahresfahrt von hier nach Spandau statt.

Jahresfahrt 2017

Ein Empfang im Saal der Bezirksvertretungsversammlung und eine persönliche Stadtführung durch Bezirksbürgermeister Helmut Kleebank waren besondere Highlights der Jahresfahrt 2017. 45 Siegerländer und Wittgensteiner haben daran teilgenommen.

Bei dem Empfang im Rathaus Spandau überreichte der Vorsitzende des Partnerschaftsvereins, Sigurd Hofacker, einen Scheck über 300 Euro an Helmut Kleebank. Mit dem Geld soll der Schulsportaustausch zwischen Spandau und Siegen-Wittgenstein gefördert werden.

Nach dem Empfang führte Kleebank die Siegen-Wittgensteiner Reisegruppe persönlich zu Orten im Außenbereich von Spandau, die Touristen auf eigene Faust eher selten besuchen. Dazu gehört z.B. das Museum auf dem alten Militärflughafen Gatow oder der Gutspark Neu Kladow, direkt an der Havel gelegen.

Weitere Höhepunkte des „Spandau-Tages“: ein Besuch der Ausstellung „Enthüllt – Berlin und seine Denkmäler“ in der Zitadelle und der Partnerschaftsabend im Tonnengewölbe der Zitadelle, an dem auch viele Mitglieder des Spandauer Partnerschaftsvereins teilnahmen.

Einen ausführlichen Bericht zur Jahresfahrt 2017 finden Sie hier.

Jahresfahrt 2015 zur Bundesgartenschau

Die Jahresfahrt 2015 führte den Partnerschaftsverein ins Havelland. Dort wurde in diesem Jahr an fünf Standorten die Bundesgartenschau ausgerichtet. Untergebracht war die Gruppe in einem Hotel in der Stadt Brandenburg. Dorthin war der damalige Landrat des Havellandkreises, Dr. Burkhard Schröder, der Spandauer Bezirksbürgermeister Helmut Kleebank, der Vorsitzende des Partnerschaftsvereins Spandau Christian Haß sowie die stellv. Vorsitzende Brünetta Tesch zur Begrüßung der Gäste aus Siegen-Wittgenstein gekommen. Mit dabei war auch der Vorsitzende des Partnerschaftsvereine Havelland, Holger Schiebold. Er begleitete die Gruppe auch während der gesamten Reise.

Neben dem Besuch der Bundesgartenschau erlebte die Reisegruppe eine Führung durch die historische Stadt Brandenburg, eine Betriebsbesichtigung bei der Fa. Ohst, einen Empfang im Schloss Ribbeck durch Landrat Dr. Schröder, einen Empfang in den Havelland Kliniken in Nauen, eine Stadtführung durch Potsdam und einen Abschlussabend im historischen Restaurant Blockhaus Nikolskoe (oberhalb Pfaueninsel).